Stellenausschreibung

Der Migrationsrat Berlin Brandenburg e.V. ist ein Dachverband von über 70 Migrant_innen-selbstorgnisationen. Jenseits von Merkmalen wie Herkunft, Religion, Geschlecht oder sexueller Orientierung setzt sich der Migrationsrat für die rechtliche, soziale und politische Gleichstellung und Teilhabe von Migrant_innen und People of Color in Berlin und Brandenburg ein.

Der Migrationsrat sucht für die Geschäftsstelle ab 25.November 2014 eine Mutterschutz- und Elternzeitvertretung für die Geschäftskoordination bis zum 31. Dezember 2015.

Der Geschäftskoordination obliegt die vereinsinterne Organisationsentwicklung und die Innen- und Außen-darstellung des Vereins. Sie entwickelt und plant gemeinsam mit dem Vorstand migrations- und rassismuskritische Projekte, Kampagnen, Stellungnahmen und Maßnahmen, die die rechtliche, politische und soziale Gleichberechtigung und Teilhabe von People of Color, Schwarzen Menschen und Menschen mit Migrationsgeschichte zum Ziel haben.

1) Aufgaben / Kompetenzen:

a) Leitung der vereinsinternen Organisationsentwicklung
b) Vereinsinternen Verwaltung
c) Personalplanung und -entwicklung
d) Fundraising: Konzeptionelle Projektentwicklung und Mittelakquisee)
e)Öffentlichkeitsarbeit nach Innen und Außen in Abstimmung mit dem Vorstand:

· Planung und Umsetzung von Vorstands- und Mitgliederversammlungen

· Entwicklung und Umsetzung zielgruppenspezifischer Strategien und Instrumente

· Kommunikation mit politischen Entscheidungsträger_innen, Presse- und Kulturschaffenden, Mitarbeiter_innen der Senatsverwaltung und ihr untergeordneter Behörden und Einrichtungen,

· Entwicklung, Organisation von und Teilnahme an öffentlichen Veranstaltung und Kampagnen zu migrations- und rassismuskritischen Themen und Inhalten

· Erarbeiten von Stellungnahmen, Positionspapieren, Pressemitteilung und Publikationen


2) fachliche Anforderungen

v Abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation

v fachliche Auseinandersetzung mit Migration, Rassismus und Mehrfachdiskriminierung

v gute Kenntnisse der Integrations- und Partizipationspolitik in Berlin und Brandenburg

v umfassende Erfahrungen im öffentlich geförderten Projektmanagement

v gute Kenntnisse im Personalwesen

v gute Kenntnisse im Vertragswesen

v gute Kenntnisse im Content-Management / Webmastering / Social Media

v gute PC-Anwendungskenntnisse

v Fremdsprachenkenntnisse

 

3) Persönliche Anforderungen

v vorurteilsbewusste, empathische und selbstsichere

Kommunikationskompetenzen

v selbstständiges, verantwortungsvolles Arbeiten

v Interesse an politischer Arbeit

v Teamfähigkeit

v hohe Lernbereitschaft

v Belastbarkeit

v Bereitschaft am Abend und an Wochenenden zu arbeiten

Wir bieten:

v Ein transkulturelles und multilinguales Team

v Ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld

v Möglichkeiten der aktiven Gestaltung von Arbeitsprozessen

Umfang und Vergütung: 35 Stunden/Woche nach TV-L Berlin

Die Stelle ist bis 31.12.2015 befristet.

Bewerbungsfrist: 21.09.2014

Wir möchten ganz besonders Frauen of Color, Schwarze Frauen und Frauen mit Migrations-geschichte zu einer Bewerbung ermutigen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Ansprechpartnerin ist: Angelina Weinbender

Stellenausschreibung als PDF