8. APRIL - INTERNATIONALER TAG DER SINTI UND ROMA

PRESSEMITTEILUNG ZUM 8. APRIL - INTERNATIONALER TAG DER SINTI UND ROMA

Am 8. APRIL ist der INTERNATIONALE TAG DER SINTI UND ROMA. Aus diesem Anlass veranstaltet der Berliner Landesverband von Amaro Drom e.V und der Verein von jungen Roma und Nicht-Roma. verschiedene Aktionen. Ab17.00 UHR IN UNSEREM BURO AM WEICHSELPLATZ 8, 12045 BERLIN mit Kaffee und Kuchen wird die Arbeit vom vergangenen Jahr 2012 presentiert. Dort finden Sie neben weiteren Informationen auch eine Bücherausstellung. UM 18.00 UHR werden wir uns gemeinsam zum LANDWEHRKANAL begeben und BLUMEN INS WASSER STREUEN. Denn am Internationalen Tag der Sinti und Roma legen wir in ganz Europa Blumen in Flüsse, Seen und Meere, um symbolisch die Verbundenheit mit Roma in allen Teilen der Welt zum Ausdruck zu bringen.

Der 8. April ist ein wichtiger Tag für Roma in ganz Europa. An diesem Datum fand 1971 der erste Welt-Roma-Kongress in London statt, ein Meilenstein für die Emanzipation der Roma, auf dem sich die Delegierten einmütig für die Selbstbezeichnung _Roma_ anstelle diskriminierender Fremdbezeichnungen aussprachen, sowie sich auf ihre gemeinsame Flagge und eine Hymne einigten. Das Lied „Gelem, gelem" erinnert an die Jahrhunderte lange Verfolgung der Sinti und Roma. Seit über 600 Jahren begegnet man uns mit Vorurteilen, eine gleichberechtigte gesellschaftliche Partizipation blieb verwehrt. Die Geschichte von uns Roma ist die Geschichte von Diskriminierung, Ausgrenzung und Verfolgung, die ihren traurigen Höhepunkt im nationalsozialistischen Genozid fand. Der Porrajmos (Romanes, dt.: das Verschlingen), wie der Holocaust von Roma bezeichnet wird, hatte den Tod von etwa 90% der europäischen Roma, von einer halben Million Menschen zur Folge.

Wir vergessen nicht. Auch daran wollen wir uns am 8. April erinnern und der Opfer dieser grausamen Verbrechen gedenken, deren Nachkommen wir Roma sind. Wir bleiben nicht stumm. Unsere Geschichte ist seit Anbeginn ein Kampf um Gleichberechtigung und Würde. Gemeinsam treten wir für unsere Rechte und unsere Freiheit ein, um uns ein Leben in Würde und Sicherheit zu schaffen, wie es jeder_m anderen zusteht.

Anlässlich des Internationalen Tages der Sinti und Roma fordern wir  daher ein Ende der Diskriminierung und der sozialen Ausgrenzung, die noch immer anhält. Weit verbreitete Vorurteile und Stereotype werden in den Medien, in Politik und Gesellschaft noch immer nicht ausreichend kritisiert. Wir fordern, dass sich jede_r bewusst macht, welche Folgen Antiziganismus hat und wünschen uns Unterstützung für unser Bemühen um ein gleichberechtigtes Miteinander.

AMARO FORO E.V. („Unsere Stadt") ist der Berliner Landesverband von Amaro Drom e.V. und ein Verein von jungen Roma und Nicht-Roma mit dem Ziel, jungen Menschen durch Empowerment, Mobilisierung, Selbstorganisation und Partizipation Raum zu schaffen. Der Verein unterstützt eine Jugendgruppe und betreut ein Kinderprogramm, fördert Bildung und Weiterbildung von jungen Roma, engagiert sich in Kultur- und Community-Building-Projekten sowie an Berliner Schulen und betreibt eine Sozialberatungsstelle für Roma Migrant_innen aus neuen EU Mitgliedsländern.

Merdjan Jakupov
Amaro Foro e.V.
Weichselplatz 8
12045 Berlin
Mobile:00491774094927
Skype: Merdjan Jakupov (merdjo007)

Links:
http:// Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
http:// Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
http://amarodrom.de/
http://amarodrom.de/
http://www.romayouth.com/

Pressemitteilung als PDF:

DEMONSTRATION UND GEDENKEN

Zum 8. April, dem Internationalen Tag der Rrom_nj_a, laden wir Euch zur Solidarität mit den weltweiten Bewegungen von Rrom_nj_a-Selbstorganisationen und Initiativen ein!

Bitte unterstützt uns und kommt alle zur Demonstration und nachfolgender Gedenkkundgebung:

AM 8. APRIL UM 15 UHR
START: VOR DER UNGARISCHEN BOTSCHAFT
UNTER DEN LINDEN 76
IN BERLIN- MITTE (U/S-BHF BRANDENBURGER TOR)

In der Vergangenheit wie auch heute sind Rrom_nj_a massiver Diskriminierung und Gewalt ausgesetzt. Pogrome, rassistische Serienmorde, Segregation, Zwangsumsiedlungen, Zwangsdeportationen sowie rassistische mediale Hetze ist Alltag für viele Rrom_nj_a in Europa.

Gedenkzeremonie am Denkmal für die Ermordeten Sinti und Roma EuropasMit dem Protestmarsch von der ungarischen Botschaft bis zum Bundestag demonstrieren wir gegen die aktuelle Verfolgung! Mit einer erinnern wir der Vergangenheit.

Kommt und unterstützt das worldwide Rrom_nj_a movement!

Rromano Bündnis: IniRromnja, Rroma Informations Centrum, Rroma Aether Club Theater.

siehe auch:
http://inirromnja.wordpress.com/
http://rroma-info-centrum.de/

https://www.facebook.com/events/157351424429730/