Broschüre „Institutioneller Rassismus"

Der Migrationsrat Berlin Brandenburg e.V. (MRBB) veröffentlicht im Januar 2012 mit Unterstützung des Büros des Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration die Broschüre „Institutioneller Rassismus - Ein Plädoyer für deutschlandweite Aktionspläne gegen Rassismus und ethnische Diskriminierung“. Die Broschüre gibt einen umfassenden Einblick in rassistische Ausgrenzungen, Benachteiligungen und Herabsetzungen in gesellschaftlich relevanten Einrichtungen und analysiert, wie diese ausgehandelt und verwaltet werden. Die Darstellung unterschiedlicher Bündnisse und Initiativen verweist nicht nur auf den dringenden Handlungsbedarf gegen Rassismus, sondern zeigt zugleich Möglichkeiten zivilgesellschaftlicher Gegenstrategien und damit verbundener Grenzen auf. Grenzen, die sich ohne entsprechende Änderungen von Gesetzen und behördlichen Abläufen nur schwer einreißen lassen. Der MRBB plädiert daher für deutschlandweite Aktionspläne gegen Rassismus und ethnische Diskriminierung (LAPgR), die darauf zielen rassistische Benachteiligungen und Ausgrenzungen in den Fluren der Verwaltung zu benennen und den damit verbundenen Handlungsbedarf zu definieren. Hierfür werden in der Broschüre auch die zivilgesellschaftliche Arbeit sowie die bisherigen Ergebnisse des Berliner LAPgR dargestellt. Die Broschüre zeigt einerseits wie Rassismus als Alltagsphänomen von POC in den Behörden erlebt wird, andererseits ist sie eine Aufforderung an politische Entscheidungsträger_innen konsequente und umfassende Handlungsstrategien gegen Rassismus zu ergreifen.

Zu den Autor_innen gehören u.a. Nuran Yiğit, Koray Yılmaz-Günay, Moritz Schelckes, Fadia Foda, Angelina Weinbender, Jonas Feldmann, Eva Maria Vazquez Andrades, Halil Can, Serdar Yazar und Mutlu Ergün.

Wichtiger Nachtrag: Der Broschüren-Artikel "Was kann Deutschland von anderen lernen?" ist eine gekürzte Fassung des Beitrags von Iris Bünger "Der Macpherson-Report - ein Instrument gegen institutionellen Rassismus in Großbritannien" erschienen in Margarete Jäger / Heiko Kaufmann (Hg): Leben unter Vorbehalt - Institutioneller Rassismus, Unrast Verlag. Wir bitten das Fehlen des Quellenhinweises zu entschuldigen.

Broschüre als PDF

Druckexemplare können gegen eine Spende von 5 € beim Migrationsrat abgeholt werden (bei Versand zzgl. 2 € Portoentgeld).