Gemeinsame Presseerklärung des Migrationsrats und des Berliner Landeselternausschusses

Für eine umfassende Präsentation der KFN – Befragung

Berlin, 29.09.2011: Im Zusammenhang mit der am 19. Oktober geplanten Präsentation der Ergebnisse der Schüler_innenbefragung durch das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) werfen der Migrationsrat Berlin Brandeburg e.V. und der Landeselternausschuss Herrn Härtel von der Landeskommission gegen Gewalt und Mitglied des Landesbeirats für Intergrations- und Migrationsfragen vor, den, auch mit seinem Votum zustande gekommenem Beschluss im Landesbeirat, nicht zu entsprechen.

„Es ist für uns unbegreiflich, weshalb Herr Härtel einen Beschluss missachtet, dem er selbst zugestimmt hat“ so Sanchita Basu, Vorstand im Migrationsrat und Mitglied des Landesbeirats. In dem Beschluss bringt der Landesbeirat seine Sorge zur Kenntnis, dass die Befragung „Jugendliche als Täter und Opfer von Gewalt in Berlin“ durch das KFN dazu geeignet ist, ethnisierende Zuschreibung zu verfestigen. Als Konsequenz wird empfohlen bei der Bewertung der Ergebnisse Vertreter_innen des Landesbeirats wie auch des Landeselternausschusses einzubeziehen.

Günter Peiritsch, Vorsitzender des Landeselternausschusses bekräftigt den Beschluss des Landesbeirats: „ Die Befragung wurde in Teilen auf unzulässige, tendenzielle und an manchen Stellen auch die Psyche mancher Schüler gefährdende Art durchgeführt. Dieser inhaltlichen sowie formellen Kritik haben sich mittlerweile sowohl Bildungspolitiker als auch Psychologen, öffentlich angeschlossen. Die Verwertung dieser gewonnenen Meinungsbilder von pubertierenden Jugendlichen wird wissenschaftlich als hoch problematisch eingestuft (Prof. Bade).“


Als Konsequenz fordern der Migrationsrat und der Landeselternausschuss in Ihrem Schreiben vom 29.09.2011 die Landeskommission gegen Gewalt dazu auf, die im Beschluss genannten Gremien bei der Präsentation einzubeziehen, damit die bedenklichen Rahmenbedingungen, Inhalte sowie Wirkungen, ergänzend zur Sprache gebracht werden können.


Anlage
Schreiben an Herrn Härtel
Beschlussvorlage des Migrationsrats für den Landesbeirat
Beschluss des Landesbeirats

Ansprechpartner_in:

Sanchita Basu
Migrationsrat Berlin Brandenburg e. V.
Oranienstr. 34, 10999 Berlin
Tel.: +49(30) 616 587 55
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Günter Peiritsch
Landeselternausschuss
Tel.: +49(30) 864 212 55
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Pressemitteilung als pdf
Aufforderung Härtel

Beschluss des Landesbeirats

Beschlussvorlage des MRBB
Antwort von Härtel